Meine Testsieger 2022: Die besten Laufschuhe für die 10 Kilometer und 20 Kilometer Distanz

Die Dämpfung erscheint überragend und auf den ersten Blick könnte man meinen „Top Laufschuh“. Der Test hat leider schnell deutlich gemacht, dass dem nicht so ist. Leider. Während das Modell hinten schön dämpft, kommt vorne nichts mehr durch. Somit wird er automatisch zu einem Freizeitschuh. Ich zeige dir gleich einige Testsieger auf Modelle, die besonders auf der 10- und 20-Kilometer-Distanz helfen werden. Dazu gibt es Erklärungen.

Die Mitteldistanz fordert den Körper bereits ordentlich und das richtige Maß an Dämpfung ist hier Pflicht. Wir setzen den Fokus in diesem Beitrag deshalb auf diesen Faktor. Ein weiterer kommt aber noch hinzu: Stabilität!


Fehlstellungen der Füße und Stabilität im Laufschuh

Der rechte Fuß knickt deutlich stärker ein. Die richtigen Laufschuhe könnten hier helfen. Das Modell im Bild leider überhaupt nicht. Es gibt einfach nach bzw unterstützt diese Fehlstellung sogar noch weiter. Für dieses zu starke Einknicken, auch Überpronation genannt, gibt es die Stabilschuh-Kategorie. Eine eigene Laufschuh-Kategorie, die genau hierfür entwickelt wurde. Ich zeige dir in diesem Beitrag auch Modelle aus diesem Bereich.

Die Überpronation stellt die häufigste Fehlstellung der Füße dar. Die Industrie hat sich dieser deshalb seit über 30 Jahren angenommen. Besonders im Laufschuhbereich können wir uns als gesegnet einschätzen: Einige Stabilschuhe sind einfach nur überragend. In meiner Empfehlungsliste zeige ich dir gleich ein solches Modell.

Wichtig ist an dieser Stelle, dass Du verstehst: Die Distanzen über 10 oder gar 20 Kilometer fordern deinen Körper bereits immens. Hast Du auch noch Fehlstellungen oder bist Du etwas schwerer, so wird dir Dämpfung und auch der Zusatz an Stabilität sehr gut weiterhelfen. Dies sind zwei essentielle Faktoren für deine Laufschuhwahl.


Meine Laufschuhe für 10 Kilometer und 20 Kilometer Distanzen

Der beste Laufschuh in Sachen Dämpfung UND Stabilität. Diese Kombination wird hier so gut erreicht und geliefert, wie kaum woanders. Der Schuh hält auch noch verdammt lang. Den Faktor „Langlebigkeit“ beachten viele überhaupt nicht, allerdings ist er entscheidend, um langfristig Geld zu sparen und dabei nicht auf billige Schuhe zurückgreifen zu müssen.

Ich empfehle diesen Schuh besonders gerne schweren Läufern, Menschen, die primär auf Asphalt laufen und Läufern mit Überpronation. Besonders die Distanzen im Bereich der 10- und 20-Kilometer-Marke sind mit dem gut zu belaufen.

Du kannst mit dem Schuh eigentlich alles anstellen: Ihn selbst als Freizeitschuh nutzen, ihn auf dem Laufband und im Fitnessstudio tragen und auch deinen Marathon absolvieren. Er ist zwar nicht auf Tempo ausgelegt, dafür bietet der Komfort, die Dämpfung und die Stabilität alles, um deine Füße und deinen Körper zu entlasten.

Für mich ist das der beste Stabilschuh-Allrounder am Markt.

Ich hinterlasse dir im Folgenden zwei Bestseller des Modells. Schau dir weitere Kundenerfahrungen an und prüfe den Preis für deine Größe.

Angebot
Der Brooks-Schuh als aktuelles Herrenangebot
  • Dieser Herrenschuh ist für: Läufer, die eine reibungslose Fahrt suchen und vertrauenswürdige GuideRails-Unterstützung suchen, die nicht vom Spaß des Laufens ablenkt. Mit toller Polsterung und Unterstützung bietet der Adrenaline GTS 22 unsere bisher reibungslose Fahrt. Dieser Brooks Addiction GTS 22 ist ein zertifizierter PDAC A5500 Diabetiker-Schuh und wurde mit dem APMA-Siegel der Akzeptanz verliehen.
  • Unterstützung und Polsterung: Bietet genau die richtige Menge an Stabilität und Unterstützung, ideal für Überpronation und bietet gleichzeitig eine hochenergetisierende Dämpfung. Ideal für Straßenlauf, Cross-Training, das Fitnessstudio oder wo immer Sie sie mitnehmen möchten. Vorgänger: Adrenalin GTS 163
  • Ausgewogene, weiche Dämpfung: Die aktualisierte Zwischensohle ist jetzt 100% DNA-Loft-Dämpfung gepaart mit dem segmentierten Crash-Pad für ein noch weicheres, glatteres Fahren und leichteren Fluss von der Landung bis zum Abheben der Zehen.
  • Moderne Passform: Strategischere Verwendung der 3D-Fit-Print-Obertechnologie bietet die Struktur und bewährte Passform, für die Adrenalin bekannt ist, ohne übermäßige Masse.
  • Holistisches Stützsystem: Wir haben unseren Fokus über die Füße hinaus auf den verletzungsgefährdetsten Teil des Körpers des Läufers: die Knie. GuideRails halten Sie bequem in Bewegung, indem Sie überschüssige Bewegung in Schach halten.

Ähnliche Dämpfung, weniger Stabilität (Neutralschuh)

Der vorige war ein Stabilschuh. Dieser hier ist ohne zusätzliche Stütze, somit ein Neutralschuh. Beide Modelle sind sehr ähnlich und auch bewusst so konzipiert. Dieser Schuh hat das Ziel den gesunden Füßen all die hohe Qualität zu bieten, die der andere auf gleiche Weise mitbringt. Nur hat der vorige eben noch die Stabilität hinzugefügt bekommen. Dieser hier ist für mich einer der besten Allrounder im Neutralschuh-Segment.

Besonders auf der 10- und 20-Kilometer Distanz wird dieses Modell gut tun. Ich nutze dieses Paar selbst gerne bei meinen Regenerationsläufen und bei den längeren Einheiten. Tempo ist auch hier nicht das primäre Ziel, wem es um Bestleistung und Tempo geht, dem zeige ich gleich ein sehr starkes Modell. Dieser hier hilft auch wieder in Sachen „Dämpfung und Entlastung“!

Kurzfazit: Dieses Modell empfehle ich den Läufern ohne Fehlstellung der Füße. Die Dämpfung und das generelle Tragegefühl kommt dem vorigen Schuh sehr nahe. Hier hast Du aber etwas mehr Flexibilität in der Abrollbewegung, eben weil die Stütze nicht verbaut wurde.

Schöner Bonus: Du bekommst diesen Schuh auf Wunsch sogar in Extra-Breite. Schau dir bei den nachfolgenden Bestsellern weitere Erfahrungen an, prüfe den Preis deiner Größe und sieh nach der Verfügbarkeit der weiten Variante.

Angebot
Der Brooks-Schuh als aktuelles Herrenangebot
  • Laufschuhe
  • Mesh-Obermaterial
  • weiche und ausgewogene Dämpfung
Der Brooks-Schuh als aktuelles Damenangebot
  • Brooks Laufschuh
  • Maximale Weichheit
  • Mehr Komfort vom Abheben bis zur Landung

Ein sehr schneller Laufschuh für 10 und 20 Kilometer

Tempo ist hier das Ziel. Die Dämpfung ist überragend, ich habe in über 100 Tests keinen Laufschuh mit so einem Vorantrieb erlebt. Kein Scherz.

Dieser Schuh wirkt aufgrund seiner Dämpfung etwas instabiler als die vorigen zwei Modelle. Für schwere Personen ist das hier definitiv nicht die erste Wahl.

Wer aber ins Tempo geht und gerne Bestleistungen attackiert, der muss dieses Modell testen.

Mir fehlen bis heute die Worte, wenn es um diese Federung geht. Asics hat hier etwas verbaut, was in keinem anderen Laufschuh so auftaucht.