Aus Erfahrung: Diese 5 Fußballschuhe empfehle ich auf Kunstrasen

In den vergangenen Jahren haben sich einige Fußballschuhe bei mir angehäuft. Dies ist nur ein minimaler Ausschnitt derjenigen, die ich gerne nutze. U.a fehlen zahlreiche Puma- und Nike-Modelle.

Auf dem Kunstrasen machen Fußballschuhe mit der Firm Ground Sohle (FG), der Artifical Ground Sohle (AG) und der Turf Ground Sohle (TF) am meisten Sinn. Ich persönliche liebe auf diesem Untergrund jedoch einige ausgewählte FG-Fußballschuhe, über die ich in diesem Beitrag sprechen möchte.

Ich möchte dir unter anderem erklären, weshalb Du auf Kunstrasenplätzen primär zu FG-Fußballschuhen (Firm Ground) greifen solltest und welche Modelle dir und deinen persönlichen Anforderungen (Spielstil, Position, Tempo etc.) am besten weiterhelfen werden.

Lass uns direkt mit dem ersten Schuh starten!

Der Adidas Kaiser bietet die beste Preis-Leistung und dient als Allrounder auf Rasen- und Kunstrasenplätzen

Hier siehst Du die Multinoppen-Version des Kaisers. Ich nutze diesen in allen Varianten gerne. Das Leder sorgt besonders im Mittelfuß- und Vorfußbereich dafür, dass die Schuhe schön hart und platziert kommen.

Beim Adidas Kaiser handelt es sich um einen der besten Lederschuhe, die ich in meiner bisherigen Laufbahn an den Füßen getragen habe. Ich habe den Schuh bereits seit Jahren im regelmäßigen Einsatz und empfehle ihn in erster Linie gerne Torhütern, Innenverteidigern und Spielgestaltern im Mittelfeld.

Wieso hauptsächlich diesen Positionen? Der Grund ist ganz einfach: Der Adidas Kaiser bringt als Lederschuh mehr Gewicht mit als die ultraleichten Synthetikschuhe der Profis. Allerdings überzeugt genau dieses Leder und die generelle Verarbeitung des Schuhs in harten Zweikämpfen (deutlich mehr Schutz) und bei langen Bällen, sowie bei harten Schüssen.

Schnellen Spielern auf dem Flügel und im Sturm widme ich die nächste Empfehlung. Die zuvor erwähnten Positionen werden beim Kaiser jedoch den größten Vorteil ziehen und dessen Preis im Bereich 60 – 90 Euro ist nebenbei bemerkt überragend!

Zum Preis: Ich habe ihn damals für 80 Euro bekommen und finde alles unter 100 Euro mehr als fair. Der Schuh wirkt langlebig und für so einen Preis etwas zu bekommen, das einem über Jahre hinweg höchste Qualität bietet, ist besonders im Bereich der Fußballschuhe selten!

Was ihn auf dem Kunstrasen so gut macht: Besonders auf diesem wirst Du im Kaiser richtig guten Grip bekommen, da die Nockensohle hier am besten performed. Auf echtem Rasen, besonders wenn dieser nass war, kam es mir häufiger vor, dass ich weggerutscht bin. Auf diversen Kunstrasenplätzen hingegen funktionieren „Grip“ und „Beschleunigung“ immer und immer wieder überragend!

Außerdem zum Preis: Da ich heute sehr viel mit Amazon und anderen Shops zu tun habe, finde ich oftmals mehrfach die Woche Angebote und Schnäppchen. Hieraus hat sich eine Community mit mittlerweile über 2000 Mitgliedern gebildet, was mich wiederum extrem freut!

Nach Umfrage nutzen die meisten meiner Leser solche Angebote als Geschenkideen und für eigene Einkäufe. Wenn auch Du Lust hast, diese Angebote ins Emailfach zu bekommen, kannst Du dich gerne hier eintragen. Mich freut’s, wenn die Community wächst!

Zurück zum Kaiser: Im folgenden hinterlasse ich dir ein aktuelles Angebot des Modells. Bei Interesse empfehle ich die eigene Größe aufzurufen und so den aktuellen Preis einzusehen. So finde ich oftmals meine Schnäppchen, da die Modelle in gewissen Größen plötzlich deutlich günstiger angeboten werden!

adidas - Kaiser 5, Herren Fußballschuhe,Schwarz (Black/Running White Ftw), 43 1/3 EU
  • Schaft aus vollnarbigem Leder
  • Direkt angespritzte PU-Nockensohle
  • Identische Sohlenkonstruktion wie Copa Mundial

Der Adidas Predator 19.3 als Low-Budget-Option für schnelle Spieler

Ein synthetisches Obermaterial, das dem Schuh jedoch ein Minimum an Gewicht gewährt. Deutlich leichter als die stabileren Leder-Fußballschuhe.

Ich muss zugeben, dass mir das Predator-Modell von Amazon in dieser Amateur-Version nicht am besten gefallen hat, da ich finde, dass in Sachen Obermaterial mehr geht. Allerdings, und das ist der Grund, weshalb ich ihn auf Kunstrasenplätzen dennoch empfehlen möchte: Der Grip funktioniert hier sehr gut, die Temposteuerung dadurch ebenfalls (Beschleunigung, spontanes Abbremsen, Tempo wieder aufnehmen) und der Schuh kostet im Schnitt keine 70 Euro!

Ich habe für meinen Adidas Predator 19.3 damals sogar nur 60 Euro zahlen müssen und wenn man diesen Fakt beachtet, so finde ich, dass der Schuh für so wenig Geld dennoch gute Qualität mitbringt.

Empfehlen möchte ich ihn primär schnellen Spielern auf den Außenpositionen (Flügelspieler und Außenverteidiger), da ihr von der Griffigkeit und der Leichtigkeit des Modells am ehesten profitieren werdet.

Preislich finde ich beim Predator 19.3 alles unter 80 Euro fair! Dieses Modell habe ich bereits einige Male als Angebot für teilweise 50 Euro verschickt. Wenn Du an dem Interesse hast, trage dich gerne ein, ich denke da werden noch einige solcher spontanen Schnäppchen kommen!

Ansonsten findest Du im folgenden ein aktuelles Angebot des Schuhs. Auch hier empfehle ich dir die eigene Größe einzusehen und so den Preis zu prüfen.

Der Puma Future 5.1 Netfit als Profischuh auf Kunstrasen mit überragendem Preisleistungsverhältnis

Hier mal ein „frisches“ Bild des Puma Netfit 5.1 So würde er bei dir in „neu“ ausschauen.

Der Puma-Schuh ist eines meiner Lieblingsmodelle, zuvor wollte ich dir jedoch eine stabile Version (Adidas Kaiser) und eine leichte Low-Budget-Version vorstellen (Adidas Predator 19.3).

Der Puma Future 5.1 ist ein echter Profischuh, hier sind deutlich hochwertigere und langlebigere Materialien verbaut und mir persönlich gefällt das Modell in nahezu allen Bereich extrem gut.

Ich liebe ihn beim Schusstraining, er ist extrem leicht, das Obermaterial passt sich dem Fuß an, und ermöglicht nebenher relativ leicht Flatterbälle zustande zu kriegen.

Generell finde ich, dass Puma mit diesem Modell einen richtig geilen Allrounder geschaffen hat, der eben anders als der Kaiser, deutlich leichter daherkommt und so auch in der Temposteuerung besser funktioniert.

Auf Kunstrasenplätzen funktionieren die FG-Nocken sehr gut, die Griffigkeit ist gegeben und auch auf echtem Rasen ist dieser Schuh einer meiner Favoriten, wobei mir der feste und ebene Untergrund der Kunstrasenplätze in diesem Modell sogar besser gefällt.

Empfehlen kann ich den Schuh nahezu allen Positionen. Ich denke, dass offensive Spieler und Spielgestalter im Mittelfeld am meisten aus den Vorteilen des Modells ziehen werden.

Zum Preis: Gekostet hat mich der Schuh damals knappe 100 Euro. Für einen Profischuh ist das überragend. Adidas und Nike verlangen hier bei vergleichbaren Modellen gerne über 200 Euro! Von der Qualität des Puma Future finde ich preislich alles bis 140 Euro fair!

Im Folgenden kannst Du dir wieder deine Größe aufrufen und schauen, was er aktuell kostet.

Der Adidas Kaiser mit Multinoppen als TF-Fußballschuh für Kunstrasen

Die Multinoppen-Version des Kaisers gefällt mir am besten, da auch das Fußbett etwas breiter erscheint. Stichwort breite Füße!

Wer kein Bock auf FG-Nocken und lieber Multinoppen unter den Füßen haben mag, dem empfehle ich den zuvor bereits besprochenen Kaiser, allerdings dieses Mal mit den Multinoppen.

Dieses Modell bietet mehr Flexibilität, weniger starken Grip, wenn es in abrupte Bewegungen geht, dafür aber mehr „natürliches Schuhfeeling“. Auch diesen Schuh nutze ich sehr gerne, besonders in Soccerhallen, wo ich oftmals kein Bock auf richtige Nocken habe und lieber in minimalistischen Schuhen zocke.

Der Kaiser funktioniert hier richtig gut, da das Leder und die generelle Qualität wieder überragend sind, die Sohle dabei aber griffig genug ist und das Tragegefühl einfach angenehm ausfällt.

Auch bietet der Schuh in Sachen Passform etwas mehr Breite, da das Fußbett durch die Sohle breiter gestaltet wurde. Breite Füße können hier also ebenfalls ’nen Test wagen!

Den Kaiser mit seinen Multinoppen empfehle ich allen Amateurkickern, die in Soccerhallen unterwegs sind und einfach einen geilen Schuh mit gutem Preis-Leistungsverhältnis abgrasen wollen.

Preislich ist alles bis 80 Euro mehr als fair! Vor allem ist auch diese Ausgabe langlebig und verdammt verlässlich. Nur gib dem Leder ein wenig Zeit bis es sich eingetragen hat 😉

Angebot
adidas Unisex Kaiser 5 Team Fu ballschuhe, Black Ftwwht None, 44 2/3 EU
  • Leder: Narbenleder/Vollnarben Leder
  • Style: Fußballschuhe
  • Oberflächenempfehlung: Naturrasen

Der Nike Superfly 7 Academy als Low-Budget-Option mit FG-Nocken funktioniert auf Rasen- und Kunstrasenplätzen gut

Dieses Modell ist ebenfalls ein günstiger Schuh, der mich gerade einmal 70 Euro gekostet hat.

Der Superfly 7 kommt hier in der Amateurversion daher und überzeugt in erster Linie durch seine Leichtigkeit, ’nen guten Sitz am Fuß und das Obermaterial. Für so einen geringen Preis bekommt man hier unterschiedliche Zonen im Obermaterial und diese funktionieren auch bei Schüssen mit dem Vollspann und der Innenseite sehr gut.

Dadurch bietet er sowohl Unterstützung in der Temposteuerung als auch im Abschluss. Unter den Amateurschuhen war das für mich bislang häufig Mangelware und zumeist musste ich auf eine der beiden Dinge verzichten.

Wer Nike-Fan ist und sich ein günstiges Modell für den Kunstrasen kaufen will, dem empfehle ich den hier.

Bei mir funktioniert er heute auch nach 3 Monaten Nutzung sehr gut, sodass ich glaube, dass hier ne ganze Saison drin sein sollte. Und das eben für unter 80 Euro!

Nike Unisex Superfly 7 Academy FG/MG Football Shoe, Black/Black-Dark Smoke Grey-Chile Red, 42.5 EU
  • Angewinkelte Stollen am Vorfuß für einen besseren Grip
  • Schuhkragen mit Dynamic Fit
  • Bequemes Futter

Zusammenfassung zu den besten Fußballschuhen auf Kunstrasen und wieso FG- und TF-Sohlen hier überzeugen

Für mich funktionieren auf Kunstrasenplätzen vor allem Fußballschuhe mit der Firm Ground Sohle am besten, da diese sehr griffig ist und so auch bei abrupten Manövern am verlässlichsten agiert.

Allerdings kann die FG-Sohle eben auch dazu führen, dass man unnötig stecken bleibt. Gleichzeitig weiß ich auch, dass viele die Fußballschuhe mit Multinoppen auf Kunstrasen bevorzugen. Euch empfehle ich definitiv den Kaiser in dieser Version.

Sollte ich eine Gewichtung zwischen all den vorgeschlagenen Modellen vornehmen, so würde ich den Adidas Kaiser in der FG-Sohlen-Version und den Puma Future auf die 1 tun. Letzterer bietet die besten Qualitäten, geht es um Leichtigkeit und Ballkontrolle. Der Kaiser hingegen überzeugt durch sein Leder, seine Stabilität und seine Langlebigkeit. Von dem hast du ewig was!

Der Nike-Schuh und das Adidas-Modell sind eher Low-Budget-Versionen und richten sich daher an alle, die nicht all zu viel ausgeben möchten, dabei aber die Leichtigkeit und guten Grip an die Füße bekommen möchten. Auch ist deren Design „aktueller“, doch mir ist das egal…

Meine Empfehlung geht daher ganz klar raus an den Kaiser in beiden Versionen und den Puma Future, den wir als Profischuh teilweise für unter 100 Euro kaufen können. Absoluter Wahnsinn!