Diese Laufschuhe empfehle ich der Damenwelt im Jahr 2021

Mein Kumpel Mike hat einmal gesagt, „Bro Du kannst doch keine Damenschuhe testen.“ Hat er Recht, kann ich nicht. Doch das bedeutet nicht, dass ich den Damen da draußen keine Empfehlungen zu guten Laufschuhen geben kann.

Im April 2020 habe ich mir 88 Laufschuhe der großen Hersteller bestellt und diese (natürlich) in den Herrenversionen getestet. Nachdem es mich Ende 2016 völlig spontan in den Bereich der Laufschuhe trieb und ich seit dem über diese schreibe, entschied ich mich dank Corona für den nächsten Schritt.

12.000 Euro und 88 Tests später möchte ich dir in diesem Beitrag Tipps und Empfehlungen zu meinen aktuellen Favoriten geben. (Stand Februar 2021. Wir stehen bei 102 Laufschuhen. Ich aktualisier den Beitrag immer mal wieder)

Lass uns starten!

In erster Linie: Verstehe deinen Körper und deine Anforderungen an den Schuh

Es gibt die Leichtgewichte, die viel Dämpfung gar nicht unbedingt benötigen. Diese Menschen, ganz gleich, ob Mann oder Frau, profitieren von leichten Laufschuhen, die ihnen angepasst an ihre Auftrittsbewegung die beste Federung bieten.

So haben sie am meisten Spaß am Laufen, denn diese Schuhe bringen sie leichter in den „Flow“ und führen so automatisch zu Freude an der Sache.

Dann gibt es die Gruppe an Läufern, die gerade erst beginnt und vielleicht einige Kilos zu viel auf den Hüften hat. Kein Problem, ist ja nichts schlimmes, im Gegenteil: Ihr fangt an mit dem Lauftraining und das ist das wichtigste!

Euch helfen häufig bessere dämpfende Laufschuhe weiter, da diese die Aufprallkräfte reduzieren und so die Knie (und eigentlich den gesamten Körper) entlasten.

Nebenbei bemerkt: Richtig geil dämpfende Laufschuhe haben was. Das Laufgefühl macht einfach Laune. Für alle, die mal so einen „Spaßschuh“ mit richtig weicher, Pudding-ähnlicher Dämpfung ausprobieren wollen, empfehle ich den Asics Novablast. Hier kannst Du dir mal meine kurze Erfahrung zu dem Modell durchlesen.

Übrigens: Alle Links öffnen sich im neuen Fenster, Du kannst hier also in Ruhe weiterlesen und den anderen Tab nächstes mal weiterlesen. So mach ich’s, wenn ich etwas finde, worauf ich in dem Moment kein Bock habe.

Weiter gehts mit den unterschiedlichen Läufertypen (oder -Mädels) und den individuellen Anforderungen an die Treter.

Eine besondere Kategorie stellen die „Problemfüße“ dar, die leider nicht dem „Standard“ entsprechen. Im Laufschuhbereich gibt es heute Extra-Kategorien, die für eure Füße entstanden sind.

Wahrscheinlich hast Du schon einmal vom Stabilschuh gehört. Bei den Männern denken viele „stabil bruder“, wenn ich sage, dass das ’n Stabilschuh ist. Diese Laufschuhe stabilisieren den Fuß in der Aufprall- und Abrollbewegung und sorgen so dafür, dass die Füße weniger zur Innen- oder Außenseite absinken.

An dieser Stelle deshalb: Überlege dir kurz und knapp, worauf Du im Laufschuh-Bereich Lust hast. Soll er schnell, federnd und leicht sein oder eher n weichdämpfender Brummer, der zu entspannten Läufen einlädt.

Auch kannst Du dir einige Gedanken darüber machen, ob dir bestimmte Eigenschaften wichtig sind.

Hier einige beispielhafte Anregungen:

Soll der Schuh wasserdicht sein oder eher luftig leichtes Obermaterial bieten ?

Soll der Schuh deiner Ferse etwas mehr Entlastung bieten ?

Soll der Schuh dir eher im Mittelfußbereich Schwung mitgeben oder diesen vor allem ganz vorne, aus dem Vorfuß holen ?

Es gibt viele Unterschiede wie Du siehst. Keine Sorge, lass dich da auf keinen Fall aus der Bahn werfen. Es ist eigentlich super simpel sich da ein Modell zu finden, das einem optimal weiterhelfen wird (und das man im besten Falle einfach gerne nutzt).

Erst dann bietet der Schuh für mich ein „gutes“ Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Folgenden stelle ich dir meine Favoriten aus dem Männerbereich vor. All diese Laufschuhe sind einfach der Hammer, doch jeder von ihnen bringt völlig andere Qualitäten mit. Natürlich bekommst Du sie genauso als Frauen-Laufschuhe.

Diese Laufschuhe empfehle ich den ambitionierten Damen

(Hier geht es nicht direkt um einen Wettkampfschuh. Diesen habe ich einen gesonderten Artikel inklusive meiner Favoriten gewidmet.)

Fangen wir mit einem Modell an, das besonderen Antrieb, federleichtes, fast nicht vorhandenes Gewicht und ein geiles Design mitbringt.

Der Adidas SL 20 ist ein Schuh, der mir in der Herrenversion etwas zu schmal vorkam (und ich habe nicht mal breite Füße). Ich habe es also relativ zügig zur Seite gelegt und länger nicht beachtet. 87 andere Schuhe waren ja noch da.

Einige Wochen später begann ich den Schuh zu testen und ziemlich schnell kam raus: Der ist in Sachen „Leichtigkeit“, „Antrieb“ überdurchschnittlich und das Tragegefühl ist hier auch 1a.

Besonders die leichten Mädels werden den Schuh sicher feiern. Wer sich nicht ganz zu den Anfängern zählt und gerne mal schnellere Runden angeht, der wird Gefallen an diesem Leichtgewicht finden.

Auch neugierige Mädels, die eher ein leichtes Modell suchen können diesen Schuh testen. Ich bin mir sicher, dass dieses Modell vielen Läuferinnen zusprechen wird.

Die 2 größten Vorteile sind jedoch: Der Preis! Meist für unter 70 Euro zu bekommen. Das ist ein absolutes Schnäppchen im Bereich der wirklich guten Laufschuhe! Der zweite Vorteil umfasst die Optik. Ich finde diesen Schuh für einen Laufschuh optisch sehr ansprechend.

Bei Interesse empfehle ich die eigene Größe aufzurufen, da Du so erst den echten Preis des Modells einsehen kannst.

Angebot
Zum Adidas-Schuh auf Amazon
  • Normale Passform
  • Spitzenverschluss
  • Laufschuhe zum Training
  • Lichtschlagdämpfung
  • Continental Gummilaufsohle

Der Brooks Ghost als Allrounder für alle, die es gerne entspannter angehen und mehr Dämpfung bevorzugen

Ich sehe den Ghost heute so häufig auf den Straßen Hamburgs, dass ich mir manchmal denke, „war ich es, der diesen Schuh in den letzten Jahren (unbewusst) verbreitet hat?“.

Es kann natürlich auch an Amazons Stärke und Omnipräsenz liegen. Lass es so sein.

Der Ghost ist ein sehr solider Laufschuh, der etwas höheren Stand und dafür angenehme Dämpfung bietet. Auch sitzt der Fuß in diesem Schuh einfach schön angenehm. Als wäre die Ferse in weiche Polster eingebettet und der Fuß selbst von festen und zugleich flexiblen Obermaterialien in Place gehalten.

Den Ghost empfehle ich allen Damen, die gerne längere Runden angehen, denen es weniger um Performance geht. Er eignet sich als Walkingschuh, meine Mutter trägt ihn aktuell sogar im Alltag.

Zum Damenschuh auf Amazon
  • Laufschuhe
  • Mesh-Obermaterial
  • Weiche und ausgewogene Dämpfung
  • Lieferumfang: Brooks

Womit fahren wir fort ? Lass uns einen interessanten Laufschuh ansehen, der etwas anders ist

In diesem Falle möchte ich das Cloud-Modell von On Running ansprechen.

Ich glaube, dass auch dieses Modell vielen Frauen 2021 gut gefallen wird.

Der Cloud ist das Aushängeschild der Marke und auch diesen Schuh sehe ich heute sehr häufig auf den Straßen Deutschlands. Hier habe ich sicher nicht mitgewirkt, denn lange habe ich die Marke ein wenig ignoriert.

Die Pads sollten mittlerweile jedem mindestens einmal zu Gesicht gekommen sein. Wie ich erfahren habe, nutzen diese sich leider häufig schneller ab, als einem lieb ist. Hierdurch verlieren die Clouds einige Punkte (, wenn ich welche vergeben würde).

Dennoch sind sie es wert erwähnt zu werden: Diese Schuhe bieten in Sachen „Komfort“ und „Tragegefühl“ etwas, das kein anderer Schuh mitbringt.

Sie sitzen absolut leicht am Fuß und fühlen sich an wie kleine, superbequeme Hausschuhe, die Du draußen auf der Straße und im Alltag tragen kannst. Komisches Gefühl. Absolut bequemes Gefühl!

Den Cloud empfehle ich eher als Alltagsschuhwerk. Doch der Cloudflow beispielsweise ist ein anderes Modell des Schweizer Herstellers und dieser Schuh lässt sich in seinem Zielvorhaben gut mit dem ersten Schuh, dem Adidas SL 20, gut vergleichen.

Im Vergleich zum Cloud flachen beim Cloudflow die Pads zur Schuhspitze hin ab, sodass er einen deutlich direkteren und doch schön federnden Eindruck hinterlässt.

Zum Damenschuh auf Amazon
  • Breathable mesh upper with synthetic overlays for structural support
  • Breathable textile lining for healthy in-shoe climate
  • Removable, dual density insole for cushioning and support
  • CloudTec cushioning technology active only during the foot strike
  • Lightweight and flexible CloudTec sole unit made from Zero-Gravity foam

Ein Tipp, um beim Kauf Geld zu sparen

In Kurzfassung:

Ich kaufe mir meine Schuhe heute zu 90% über Amazon. Wieso? Weil Preis, Lieferung und Retouren stimmen. Alles läuft geschmeidig, die Angebote sind unschlagbar und die Auswahl ebenfalls.

Es tut mir Leid um die kleineren Shops, doch so ist es leider. Besonders, weil ich viel teste und mir wöchentliche mehrere Schuhe bestelle, geht es eben auch um kosteneffizienz und leichte Handhabung.

Bei Amazon können wir sparen, doch dafür muss folgendes beachtet werden:

Ich empfehle bei jedem Schuh, der dich interessiert, immer die eigene Größe aufzurufen und so den Preis zu prüfen.

Auf Amazon unterscheiden sich die Preise nicht nur zwischen den einzelnen Schuhen, sondern vor allem auch zwischen den Größen ein und desselben Modells!

Einige finden so durch 2 Klicks bereits ein richtig gutes Schnäppchen, andere können feststellen, dass der gewünschte Schuh aktuell nicht verfügbar ist.

Auch kannst Du so direkt die Erfahrungen der Kunden und mögliche Designs überprüfen.

Ein Klick auf die jeweilige Box und Du bist beim Schuh. Die Größe wählen und so direkt Schnäppchen finden. Superleicht und effektiv!

Weiter gehts mit coole Damen-Laufschuhen

Die folgende Auflistung wird dir helfen die für dich passenden Laufschuhe zu finden. Du kannst jede dieser Überschriften anklicken und danach zurückspringen. Am Ende jedes Absatzes findest Du einen Button, der dich wieder zu diesem Punkt bringt.

  • „Hmm, ich finde ich bin ziemlich durchschnittlich. Ich habe bereits meine Erfahrung mit dem Laufen, möchte einfach ab und an mal ’ne Runde angehen und dabei gute Schuhe am Fuß tragen. Zeig‘ mir da mal deine Empfehlungen„.

Diese Laufschuhe helfen leichtgewichtigen Frauen

Der erste ist der Asics Dynablast. Ein Laufschuh, der mit der weichen Dämpfung des Novablast ausgestattet wurde.

Ich habe dieses Modell bislang noch nicht getestet, doch wenn es im Obermaterial und seiner Passform nur annähernd so gut oder gar besser ausfällt als der Asics Novablast, dann bekommst Du hier einen richtig spaßigen, weich dämpfenden (Pudding-ähnlich dämpfenden) Laufschuh für ’nen Spott-Preis.

Das ist der Hauptgrund, wieso ich ihn hier an erster Stelle erwähne. Für im Schnitt 50 – 80 Euro ist dieses Modell ein echtes Schnäppchen.

Meine Einschätzung zum Preis: Der Novablast hatte mich damals 130 Euro gekostet. Aus diesem Grund sehe ich den Dynablast keineswegs bei 50 Euro. Wer also neugierig ist und sich gute Qualität an die Füße holen mag, dem empfehle ich definitiv zum Test des Asics Dynablast.

Im Folgenden kannst Du den aktuellen Preis für deine Größe auf Amazon checken. So finde ich oft meine Schnäppchen, da die Schuhe teilweise in einigen Größen für Bruchpreise des angezeigten Betrags verkauft werden.

(Nebenbei bemerkt hat sich hieraus eine Schnäppchen-Community gebildet, die heute meine Angebote und Schnäppchen als Mail erhält. Wenn Du auch Lust hast solche Angebote als Geschenkideen oder für eigene Einkäufe zu nutzen, kannst Du dich gerne hier eintragen. Mich freut’s, wenn wir wachsen.)

Zum Damenschuh auf Amazon
  • Langanhaltender Tragekomfort
  • Bequeme sowie sichere Passform
  • Ideal für lange Laufstrecken

An zweiter Stelle der Nike Pegasus 37 als weicher Allrounder

Den Pegasus 37 habe ich meiner Schwester zu Weihnachten 2020 geschenkt. Sie ist begeistert.

Am coolsten findet sie das Design, den Komfort und dass der Schuh zwar weich und doch antriebsstark dämpft.

Mit dem Pegasus 37 bekommst Du einerseits weiche Landung, zeitgleich aber auch Tempo mit auf den Weg.

Sowohl ich als auch meine Schwester nutzen das Modell aktuell sehr gerne.

Zur Größe: Ich habe den Schuh in der 43 und normalerweise immer 42 oder 42.5. Der Pegasus fällt mir dabei spürbar zu groß aus. Ich empfehle ihn also ruhig in gewohnter Größe zu testen. So sollte er passen.

Preislich finde ich alles bis 100 Euro berechtigt. Alles darunter ist ein Schnapper, da Nike hier nicht an Materialien spart und das Modell definitiv zu den „High-End-Laufschuhen“ gehört.

Der Cloud als leichtgewichtiger Allrounder für leichte Frauen

Den Cloud hatten wir bereits. Diesen Schuh kannst Du als Freizeitschuhe und als Lauf- wie auch Fitnessschuhe zugleich nutzen.

Für mich spricht da nichts gegen.

Das Design ist schick, der Schuh leicht und minimalistisch. Preislich ist er ebenfalls fair. Hier würde ich bereitwillig bis 140 Euro gehen (einfach weil es etwas völlig einzigartiges ist und die Schuhe hohen Komfort bietet. Es ist wie mit hochwertigen Bose-Kopfhörer. Da musst Du eben 300,- zahlen, doch dann hast Du eben atemberaubenden Sound in den Ohren.)

Die Clouds in der Damenversion
  • Breathable mesh upper with synthetic overlays for structural support
  • Breathable textile lining for healthy in-shoe climate
  • Removable, dual density insole for cushioning and support
  • CloudTec cushioning technology active only during the foot strike
  • Lightweight and flexible CloudTec sole unit made from Zero-Gravity foam

Anzumerken sei beim Cloud, dass dieser untypisch ausschaut und die Pads zu schnellerer Abnutzung tendieren. 300-500 Kilometern sind mit den Clouds bereits gut. Normale Laufschuhe halten im Schnitt 600 – 1000 Kilometer und sollten dann gewechselt werden.

Das waren meine 3 Laufschuh-Empfehlungen für leichte Frauen. Hier geht es zurück zum Inhaltsverzeichnis. Dort kannst Du in weitere Top-Listen springen.


Diese Laufschuhe werden übergewichtigen Frauen und Anfängerinnen am besten helfen

Ob Du ganz am Anfang stehst, oder bereits seit längerem dabei bist und dich aufs nächste Level bringen willst, in diesem gesonderten Beitrag habe ich über meine Tipps für Lauf-Anfänger gesprochen. (Auch dieser Link öffnet sich im neuen Fenster, sodass Du diesen später entspannt lesen oder dir ansehen kannst. So mach ich’s selbst auch, wenn ich interessanten Content im Netz finde, auf den ich in dem Moment keine Lust habe.)

Besonders gerne empfehle ich Anfängern und übergewichtigen Personen den Asics Gel Nimbus, der im Oktober 2020 in seiner 23. Version erschienen ist.

Die Stärke des Asics Gel Nimbus 23 liegt in seinem Komfort am Fuß, der Unterstützung und den 1a-Materialien

Der Nimbus überzeugt seit Jahren. Vielleicht ist es nicht der allerbeste Schuh in der Gesamtwertung, doch 3 Dinge erfüllt er besonders gut: Dämpfung, Stabilität und Qualität am Fuß.

Übergewichtige Läufer benötigen diese 3 Punkte ganz besonders. Und deshalb gehört der Nimbus für mich auch in dieser Ausgabe wieder als Empfehlung hier rein.

Preislich finde ich hier alles bis 140 Euro fair. Müsste ich genauer werden, wären 120 Euro so meine Obergrenze, doch da Asics dazu tendiert gerne auch mal 140 Euro zu nehmen, hebe ich hier die Grenze ein wenig.

Ansonsten beschränkt man sich unnötig stark. Lieber komme ich einem guten Schuh preislich entgegen, als das der Hersteller diesen nie senkt, ich stur bleibe und ihn so über Jahre wegen 20 Euro Preisdifferenz nicht teste.

Zur Größe: Mir passt der Nimbus 23 gut in der 42.5 (also meiner Standardgröße). Ich empfehle ihn in gewohnter Größe zu kaufen.

Zum nagelneuen Nimbus
  • Spezielles Mesh-Obermaterial
  • Asics Lite Gummi-Aussensohle
  • TRUSSTIC-Technologie
  • GEL-Technologie
  • FLYTEFOAM Propel-Technologie

Der Brooks Ghost hilft gut bei höherem Gewicht, da er entlastet und verdammt lange seine Qualität beibehält

Den Ghost sprach ich bereits weiter oben an und auch hier macht er Sinn. Für mich ist das einer der besten Allrounder der letzten Jahre.

Er hält lange, die Dämpfung wirkt ausgeglichen weich und unterstützend zugleich.

Auch ganz cool: Amazon hat diesen Schuh häufig im Angebot für unter 80 Euro. Sehr guter Preis wie ich finde. Für mich ist der Brooks Ghost Laufschuh deshalb einer der Preis-Leistungs-Sieger (auch wieder im Jahr 2021).

Zum Ghost auf Amazon
  • Laufschuhe
  • Obermaterial aus Mesh
  • Weiche und ausgewogene Dämpfung

Der Solarboost bringt die weiche Boost-Dämpfung mit, sitzt richtig gut und funktioniert vor allem draußen wunderbar

Den Solarboost von Adidas sehe ich heute ebenfalls immer häufiger. Freut mich, denn das Modell bietet Qualität.

Fast jeder kennt den Adidas Ultraboost. Doch der Solarboost und der Solarglide, die beide ebenfalls die gehypte und bekannte Boost-Dämpfung bieten, stehen seit langem im Schatten des Bestsellers.

Langsam kriechen sie dort heraus. Wahrscheinlich auch hier wieder der Macht Amazons zum Dank.

Den Solarboost empfehle ich in erster Linie Damen, die gerade erst beginnen oder sich weiche Unterstützung und hohe Qualität (gutes, festsitzendes Obermaterial und schöne Verarbeitung des Schuhs) wüschen.

Preislich ist hier alles bis 120 Euro fair. Auch hier sprechen wir von einem High-Quality-Laufschuh, der nicht mit unpassenden oder minderwertigen Materialien ausgestattet ist. Ich mag solche Modelle und verlasse ich gerne auf diese.

Genau solche Schuhe bleiben dir über Monate erhalten und bringen auch dann meist noch Freude!

Zum Solarboost auf Amazon
  • TechFit Obermaterial - bietet Komfort für den Fuß durch elastische Zonenunterstützung.
  • Atmungsaktive Struktur - verbessert den Luftstrom, um Sie kühl zu halten.
  • Fit Counter Fersenstütze für freie Bewegung der Achillessehne.
  • Boost-Mittelsohle - Es hat ein unglaubliches Sprunggefühl, ohne zu weich zu sein, was das Laufen leicht und schnell macht.
  • Solar Propulsion Rail - hilft dabei, den Fuß zu unterstützen und zu fahren.

Randnotiz: Ich habe den übergewichtigen Läufern und schwereren Laufschuh einen eigenen Beitrag gewidmet, in dem ich meine Top 10 der besten Laufschuhe für euch vorstelle. Dort geht es also deutlich tiefer ins Detail.

(Bei Interesse auch hier: Meine Texte kosten ein wenig Zeit, doch ich hoffe sie sind unterhaltsam und hilfreich gestaltet. Öffne sie dir gerne im neuen Tab und lese beim nächsten Mal weiter.)

Dies war mein Abschnitt für die Damen, die gerade erst anfangen oder sich mehr Unterstützung seitens der Laufschuhe wünschen. Hier findest Du zurück zum Inhaltsverzeichnis.

Ältere Menschen profitieren von unterstützenden und entlastenden Laufschuhen

Älteren Lesern empfehle ich an dieser Stelle gernen meinen gesonderten Beitrag, in dem ich auf die Herausforderungen eingehe, die das Alter im Bezug auf den Laufsport mitbringt.

Um diesen Beitrag etwas übersichtlicher zu halten, empfehle ich bei Interesse zum eben erwähnten Artikel zu springen. Dort findest Du alle relevanten Informationen übersichtlich und leicht verdaulich dargestellt (inklusive einer Empfehlungsliste guter Modelle).

Hier geht es zurück zum Inhaltsverzeichnis.

Das ist meine Empfehlung für alle Anfänger, ganz egal, ob männlich oder weiblich

Den Anfängern habe ich bereits einen Artikel gewidmet, in dem ich auf all die Modelle eingehe, die ich zu Beginn des Lauftrainings und beim Einstieg empfehle.

Außerdem bespreche ich dort das Vermeiden von Verletzungen, die optimale Trainingsdauer und wie Du möglichst schnell deine Leistung steigern wirst.

Alternativ findest Du hier meine 3 kurzen und kompakten Laufschuh-Empfehlungen für übergewichtige Anfänger.

Hier geht’s zurück zum Inhaltsverzeichnis.


Diese Damen-Laufschuhe sind richtig gute Allrounder

Als wahnsinnig gemütlicher Allrounder zählt für mich der Asics Gel Cumulus zu den weicher dämpfenden Laufschuhen.

Ich empfehle den Schuh gerne Läufern, die entspannte Dauerläufe auf Asphalt und durch Parks angehen und dabei eben nicht zu sehr auf Bestleistung und Tempo abzielen.

Bei Interesse kannst Du dir den Schuh auf Amazon einmal ansehen und die Preise für die eigene Größe prüfen.

Der Cumulus auf Amazon
  • Weiches, atmungsaktives Obermaterial
  • Formgepresste EVA-Einlegesohle
  • Langanhaltender Tragekomfort
  • Laufschuhe

Ein weiterer Schuh mit weicher Dämpfung, den Du für allerlei Vorhaben nutzen kannst, ist der Ultraboost von Adidas.

Diesen Schuh kannst Du neben dem Laufen auch als Freizeitschuh verwenden. Großer Vorteil!

Die weiche Dämpfung gefällt mir beim Laufen extrem gut!

Der Ultraboost als Damenschuh auf Amazon
  • Individuell abgewebtes Mesh-Obermaterial
  • Sockenähnliches Tragegefühl
  • Energierückführende Zwischensohle
  • Noch mehr Stabilität im Mittelfußbereich
  • Effizientes Laufgefühl und tolle Traktion

Diese Stabilschuhe haben mich überzeugt. Hier gibts Stabilität beim Laufen.

An erster Stelle kommt hier der Adrenaline GTS von Brooks ins Spiel.

Ein extrem komfortabler Laufschuh, der dem Brooks Ghost ähnelt, allerdings mehr Stabilität mitbringt.

Wer überproniert, dem empfehle ich einen Blick auf diesen Schuh zu werfen!

Ein weiterer sehr guter Laufschuh für mehr Stabilität ist der Asics Gel Kayano, der seit über 25 Jahren produziert wird und Jahr für Jahr verbessert wird.

Es ist eines meiner liebsten Modelle im Herrenbereich!

Hier geht es zurück zum Inhaltsverzeichnis.